„Unsere Rassismen aushebeln - Eine Werkstatt“

"Die Online-Veranstaltung wird über die Internetplattform ‚Zoom‘ abgehalten... Den Niederländer Kevin Groen begleitet seine Süd-Koreanische Identität zeitlebens. Als Enthusiast von Verhaltensänderungen hat er seine Sprache gefunden und legt als spoken word artist den Finger in die Wunden unserer Vorurteile, Sprache und Privilegien, damit wir jeglichem Dominanzverhalten auf die Schliche kommen. Im Workshop werden wir uns damit auseinandersetzen, wie unsere Vorurteile, Sprache, Privilegien und Verhaltensweisen eine Rolle in unserem täglichen Verhalten spielen. Oft ist uns nicht bewusst, wie unser Verhalten zur tägliche Unterdrückung von Minderheiten beiträgt...
Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich. Bitte per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.“

Donnerstag, 26. November 2020, 16.00 - 20.00 Uhr

Mehr unter https://www.akademie-oldenburg.de/

 

ASTA Uni: Nachhaltigkeitswochen

„Im Zeitraum vom 16. bis zum 27. November 2020 finden die ersten Nachhaltigkeitswochen des Nordens statt – eine hochschulübergreifende Veranstaltungsreihe, welche in Kooperation von 11 ASten aus Niedersachsen, Bremen und Schleswig-Holstein entstanden ist. Aufgrund der aktuellen Covid-19-Pandemie finden alle Programmpunkte online statt. In einem vielfältigen Programm beschäftigen wir uns mit den verschiedenen Perspektiven der Nachhaltigkeit; gemeinsam wollen wir uns Lösungsansätze zu den ökologischen, sozialen und ökonomischen Herausforderungen erarbeiten. Wo und wie können wir als Gesellschaft nachhaltigen Wandel fördern? Nutzt die Chance und seid dabei ...“

Mehr unter https://www.nachhaltigkeitswochen-norden.de/ oder https://asta-oldenburg.de/

 

Public Climate School 23.-27.11.2020

„...neben dem regulären Programm wollen wir dieses Mal auch die Schüler*innen mit einbeziehen. Dafür haben wir einen bunten alternativen Stundenplan entwickelt, der sich mit den Themen rund um die Klimakrise befasst.
Lehrpersonen können täglich fertig ausgearbeitete Unterrichtseinheiten bestehend aus Impulsvorträgen mit anschließender Diskussionsrunde, Live-Unterricht und Workshops, ganz einfach in ihren Unterricht integrieren….
In der Woche vom 23. – 27. November werden wir von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr jeweils 45-minütige Unterrichtseinheiten über einen Youtube-Livestream in die Klassenzimmer bringen. Der Unterrichtsverlaufsplan und Arbeitsmaterialien werden im Vorfeld hochgeladen und sind für alle frei zugänglich….“

Mehr unter https://studentsforfuture.info/

 

Seebrücke: Die Mittelmeer-Monologe in #Oldenburg

„...Die Mittelmeer-Monologe erzählen von den politisch Widerständigen: Naomie aus Kamerun und Yassin aus Libyen, die sich auf einem Boot nach Europa wiederfinden. Von Aktivist*innen, die sich dem Sterben auf dem Mittelmeer widersetzen. Die Mittelmeer-Monologe sind dokumentarisches, wortgetreues Theater des Autors und Regisseurs Michael Ruff, auf die Bühne gebracht von Wort und Herzschlag….Wegen der derzeitigen Pandemielage müssen wir die Aufführungen aber leider auf nächstes Jahr verschieben. Um aber trotzdem auf das Thema aufmerksam zu machen, gibt es für dieses Jahr zwei Alternativen…: 

→...Ausschnitte der Mittelmeer-Monologe bei Oeins mit einer Einführung von Seebrücke Oldenburg...

→ Samstag, 28. November, ab 12 Uhr.

08. Dezember 2020, 18-22 Uhr: Die Mittelmeermonologe als Telefontheater ....: In einer Telefon-Performance ruft Dich ein*e Schauspieler*in an und bietet eine der Geschichten aus den Mittelmeer-Monologen dar. In einem zweiten Telefonat beantwortet ein*e Aktivist*in Deine Fragen zum Thema und zeigt Möglichkeiten auf, aktiv zu werden.“

Mehr unter https://www.facebook.com/SeebrueckeOldenburg/

 

„Protest mit Schuhen“

„...Das Feministische Forum rückt am Samstag, 28. November, von 14 bis 18 Uhr das Ausmaß von tödlichen Gewalttaten gegen Frauen und Mädchen in den Fokus. Eine Installation auf dem Schloßplatz führt mit über 120 Schuhpaaren vor Augen, wie viele Frauen und Mädchen alleine in diesem Jahr in Deutschland Opfer von Femiziden (Tötung von Frauen und Mädchen wegen ihres Geschlechts) wurden. Damit wird an eine weltweite Tradition des feministischen Gedenkens angeknüpft und die Forderung von lateinamerikanischen Feministinnen und Feministen – „ni una menos“ (Keine mehr!) – aufgegriffen. Diese Forderung ist in den vergangenen Jahren millionenfach auf die Straße getragen worden...“

Mehr unter https://www.oldenburger-onlinezeitung.de/

 

oeins : „MITEINANDER LEBEN – für mehr Respekt und Toleranz“

„Im November sendet oeins in Zusammenarbeit mit der Redaktionsgruppe Radio Globale Aktionswochen gegen Diskriminierung... Angesichts von zunehmendem Rechtspopulismus und fremdenfeindlichen Haltungen geht es uns um die Auseinandersetzung mit Vorurteilen, Alltagsrassismus, Diskriminierung und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit. Ebenso werden Beispiele von gelungenem sozialem, kulturellem und nachbarschaftlichem Miteinander medial kommuniziert und dargestellt. Das Programmheft ist ab Ende Oktober zu finden unter: www.radioglobale.de“

Mehr unter https://oeins.de

 

„Erstes Oldenburger Klima Café“

"Parents For Future Oldenburg lädt … zum … virtuellen Klima Café ein. Bei Tee oder Kaffee sollen in entspannter Atmosphäre Gedanken zum Klimaschutz und Ideen für Projekte oder Aktionen geteilt werden. Alle Oldenburger*innen, die sich fürs Klima einsetzen möchten, sind eingeladen! Teilgenommen werden kann über Zoom – dort werden auch Breakout-Sessions möglich sein: https://us02web.zoom.us/j/86830586815?pwd=MENCR3QvUHc4ZmVONXVaMmVtdVZSdz09 Meeting-ID: 868 3058 6815 Kenncode: 333178“

Siehe https://kostbar-oldenburg.de/2020/11/12/blog/erstes-oldenburger-klima-cafe/

 

Weltmusiktanznacht im Online-Livestream Modus am 28.11.

„Hörfunk oeins (106,5 MHz oder www.oeins.de)

Teil 1: 19 - 21.00 Uhr Musik und Informationen zur Situation in Sierra Leone und tanzbare aktuelle Clubsounds

Teil 2: 23 - 2.00 Uhr Clubnacht, multikulturelle Tanzmusik nonstop, ganz wie in der Calesita Einnahmen dieser Veranstaltung aus Spenden kommen unserem Verein zu Gute.“

Mehr unter https://www.hilfe-direkt.info/termine-2020.cfm

 

„Wie die Digitalisierung das Leben in Oldenburg verändert“

„Am Montag, 30. November, um 19.30 Uhr veranstalten das Schlaue Haus und die Stadt Oldenburg ein digitales Expertengespräch zu Auswirkungen und Folgen der zunehmenden Digitalisierung auf das (Arbeits-)Leben in Oldenburg…. Wie kann eine Stadt wie Oldenburg unter diesen Bedingungen aussehen? Wie werden wir uns in der Stadt der Zukunft bewegen und zusammen leben und arbeiten? Was wird nach der Krise bleiben und sich langfristig etablieren? Und welche Chancen und Herausforderungen ergeben sich für das gesellschaftliche Miteinander?
Diese Fragen diskutieren Dr. Reiner Fageth (Vorstandsmitglied der CEWE Stiftung & Co. KGaA) und Dr.-Ing. Frank Egon Pantel (Lehrbeauftragter für Städtebau der Jade Hochschule). ... Das digitale Expertengespräch, wird als virtuelles Format mit der Videokonferenzplattform GoToMeeting umgesetzt. Interessierte können sich noch bis Donnerstag, 26. November zur Teilnahme am Gespräch anmelden. Eine Anmeldung zu der kostenlosen Veranstaltung ist ab sofort per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Telefon unter 0441 99873398 möglich...“

Siehe https://www.schlaues-haus.de/blog

 

Abschlussveranstaltung: Zukunftsdiskurs „Digital – Mobil“

„Mobiles Arbeiten ... Arbeiten im Homeoffice…. Die flexiblen Arbeitsplatz- und Arbeitszeitmöglichkeiten können sowohl positive als auch negative Auswirkungen auf Gesundheit, Familie, Freizeitaktivitäten, aber auch die Umwelt haben. Ob Beschäftigte mobile Arbeitsformen eher als Segen oder als Fluch wahrnehmen, hängt von den jeweiligen gesetzlichen, betrieblichen und individuellen Rahmenbedingungen ab…. In der Abschlussveranstaltung werden im Rahmen einer Gesprächsrunde … relevante Aspekte mobiler Arbeit aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet und mögliche Gestaltungsperspektiven für die (regionale) Praxis diskutiert….

Anmeldungen bitte per Online-Anmeldeformular bis zum 25.11.2020….“

Dienstag, den 01. Dezember, 17:00 - 19:30 Uhr, Online-Veranstaltung mit Videokonferenzsystem

Mehr unter https://uol.de/kooperationsstelle/veranstaltungen

 

Ökumenischer Gottesdienst am Welt-AIDS-Tag

Dienstag 1.12.2020, 18 Uhr, Forumskirche St. Peter
„In Kooperation mit der AIDS-Hilfe Oldenburg und der Ev.-luth. Stadtkirchenarbeit“

Siehe http://www.forum-st-peter.de/veranstaltungen/

 

IBIS: „Digitale Argumentationstrainings gegen Rechtsextremismus, Antisemitismus und Rassismus“

„...Die Termine: Schwerpunkt Sexismus, Antifeminismus u. Rechtsextremismus ... 2.12. ... und 5.12. ... Schwerpunkt Antisemitismus und Verschwörungstheorien ... 8.12. ...und ...12.12. ... Schwerpunkt Rechtsextremismus, Neue Rechte und Islamismus ... 9.12. ... und ... 13.12. ... Schwerpunkt Rassismus … 2.12. … und ... 5.12. ... Anmeldung unter: E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Telefon: 0176 951 588 06...“

Mehr unter https://ibis-ev.de/

 

„Kolonialismus und Shoah zusammen denken – Inspirationen für einen neuen Humanismus“

„...Donnerstag, 3. Dezember 2020 19.00 - 21.00 Uhr: Lesung und Gespräch im Rahmen der Veranstaltungsreihe ‚Vom Versuch, nicht weiß zu denken‘ ...Referentin: Charlotte Wiedemann, Autorin ‚Der lange Abschied von der weißen Dominanz‘ (2019) … Virtuelle Teilnahme: ... Interessierte sind herzlich eingeladen ...: Kostenfreier Livestream via ‚Bühne 1‘ auf https://staatstheater.de ...“

Mehr unter https://www.akademie-oldenburg.de/

 

"Post EEG - Was nun? Neue Impulse für die Generationenaufgabe Energiewende!"

„20 Jahre EEG... Es zeigt sich ... zunehmend, dass das Instrument wenig zukunftsgewandt ist, die Gemeinschaft an den falschen Stellen belastet, Innovationen eher verhindert als fördert, neue Marktmodelle unberücksichtigt lässt und keine klare Zielrichtung im Umgang mit Altanlagen besteht. Hinzu kommt, dass es immer unwahrscheinlicher scheint, die Klimakrise bewältigen zu können und das 2 Grad Ziel oder gar das 1,5 Grad Ziel des Pariser Klimaabkommens erreichen zu können….

Was also muss sich tun, um ein Energiesystem der Zukunft zu gestalten, dass resilient, grün und erneuerbar ist? Ist das EEG der richtige Rahmen oder müssen andere Instrumente her? Was muss der Markt regeln und wo muss Politik regulieren? Und was können wir lokal vor Ort und der Region tun, um dieses Ziel zu erreichen? Diskutieren Sie mit uns und unseren Expert*innen….“

08.12.2020 16:00 - 18:00

Mehr unter https://www.energiecluster.de/

 

Andrea Röpke: „Gefahr von rechts - Gewalttaten, Erscheinungsbilder und Strukturen“

"Die bundesdeutsche Gesellschaft erlebt einen Rechtsruck, der die Demokratie in Gefahr bringt... Der rechte Hass auf der Straße findet seine Basis im Netz. Dabei hat die Szene auch in Norddeutschland in den letzten Jahren an Professionalität gewonnen. Wer sind die verschiedenen rechten Akteur*innen? Wie sehen ihre Handlungsräume und Strategien aus? Diesen Fragen geht die Rechtsextremismus-Expertin Andrea Röpke in ihrem Vortrag nach…. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Um Anmeldung mit dem online-Formular oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wird gebeten….“

Dienstag, 08. Dezember, 18:00 Uhr - 20:30 Uhr, Online-Vortrag im Livestream

Mehr unter https://uol.de/kooperationsstelle/veranstaltungen

 

„‘Glänzende Aussichten‘ zu Lebensstil, Konsum, Klimawandel und Gerechtigkeit“

„...In der Ausstellung ... wagen 40 Karikaturistinnen und Karikaturisten humorvoll einen kritischen Blick auf die Herausforderungen unserer Zeit. Auf witzige, verblüffende und manchmal erschreckende Weise werden die Kernanliegen und Themen aufgegriffen, denen sich MISEREOR ... in seiner täglichen Arbeit widmet. Ob Klimawandel, Hunger, Menschenrechte oder Globalisierung, die 99 Karikaturen beleuchten die dunklen Seiten unseres westlichen Lebensstils.…. Dienstag, 1. Dezember - Donnerstag, 21. Januar 2021 ...
• Raum auf Zeit, Haarenstraße 11-15 Bilder hängen in den Schaufenstern und sind von außen zu betrachten.

• Ökumenisches Zentrum e.V., Kleine Kirchenstraße 12 ..."

Mehr unter https://www.akademie-oldenburg.de/

 

inForum: Digitale Sonderführung durch das Stadtmuseum

Die … digitalen Veranstaltungen des inForum … Sie haben die Möglichkeit sich hierfür direkt per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 0441 235-2781 anzumelden. ... Aus dem Stadtmuseum - Das Museum von Zuhause aus erleben, 15. Dezember 2020; Anmeldeschluss 8. Dezember 2020: Wir bringen das Museum im Rahmen einer einzigartigen Sonderführung zu Ihnen nach Hause. Zusammen mit Ihrem Stück Kuchen bekommen Sie von uns eine Auswahl mit Bildern von Objekten aus dem Museum. Geraldine Dudek führt in einem lebendigen Vortrag durch die Sammlung des Stadtmuseums….“

Mehr unter https://www.oldenburg.de/startseite/leben-umwelt/soziales/buergerschaftliches-engagement/inforum.html

 

Erinnerungsgang 2020

„Der Erinnerungsgang kann in diesem Jahr nicht in der gewohnten Form stattfinden. Wir werden den Gang in einigen Monaten nachholen. Auch die begleitenden Veranstaltungen – Ausstellung, Gottesdienst, Kino, Konzerte, Lesungen – können derzeit nicht stattfinden.
Zum Teil sind die Aufführungen eingespielt und in den sozialen Medien verfügbar und werden demnächst hier eingestellt….“

Siehe https://www.erinnerungsgang.de

 

Fiktive Podcasts der Geschichtskurse des Beruflichen Gymnasiums zum Erinnerungsgang 2020

„Gedenken an die Opfer des 9. November 1938 …. Bedingt durch die Corona-Lage war es das Ziel, einen virtuellen Beitrag zum Oldenburger Erinnerungsgang 2020 zu leisten, der auf der Schulhomepage einer interessierten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt wird: So entstanden wirklich gelungene, z. T. sehr kreative Schülerarbeiten in Form virtueller Podcasts, von denen eine Auswahl hier zu hören ist.

Die Gruppe um Arienusch, Jette und Vivien geht auf eine Zeitreise und wird dabei u. a. Zeuge der Novemberpogrome, während Nele ein fiktives Interview mit einem Zeugen der Pogromnacht in Oldenburg, dem ehemaligen Landesrabbiner Dr. Leo Trepp (1913-2010), führt. Lara, Lieske und Linus hingegen informieren durch ihren fiktiven ‚Pausencast‘ die Schulöffentlichkeit zum Thema Judenverfolgung. Einen Überblick über Orte des Erinnerns in der Stadt Oldenburg gibt Bendix in seinem Podcast. Cathy-Jane und Tugba hingegen erklären in ihrer fiktiven Hörsendung ‚Kultur-Care‘ zentrale Begriffe und präsentieren Hintergründe des Holocausts an einigen Beispielen...“

Mehr unter http://www.bbs3-ol.de/index

 

Filmwerkstatt: „Eine visuelle Annäherung an das jüdische Leben in Oldenburg“

„Anlässlich des Jahrestags der Reichspogromnacht am 9. November ist … auf unserer Webseite ein Video einer Veranstaltung im Oldenburgischen Staatstheater 2019 zu sehen, bei der … Bilder und Texte aus dem Bildband ‚Wo die Sprache fehlt. Eine visuelle Annäherung an das jüdische Leben in Oldenburg‘ … auf die Bühne projiziert wurden...“

Mehr unter https://www.werkstattfilm.de/neuer-bildband/

 

Parents for Future Oldenburg:“Tipp für einen motivierenden Filmabend!?“

„Die Forderungen der Aktivisten von ‚Fridays for Future‘ werden derzeit vom aktuellen Geschehen verdrängt. Der Film zeigt, was die Corona-Pandemie mit der Umweltbewegung macht - und zeichnet das Porträt einer engagierten Generation. ardmediathek.de Aufschrei der Jugend | Generation 'Fridays for Future‘“

Siehe https://www.facebook.com/parents4futureoldenburg/